Landhausdielen: Merbau steht für Gemütlichkeit

Merbau gilt als ein sehr formbeständiges Holz. Dies ist auf die hohe Härte des Holzes zurückzuführen. Die Härte von Merbau übertrifft selbst die einheimische Eiche. Merbau besitzt eine rotbraune Farbe. Kombiniert mit der schlichten Maserung vermittelt ein Holzboden aus Merbau nicht nur Gemütlichkeit, sondern auch Eleganz. Dies macht die Holzart Merbau ideal für Wohn- und Schlafräume. Aufgrund der hohen Härte kann Merbau aber ebenfalls in Räumen verlegt werden, in denen der Fußboden besonders stark beansprucht wird. Dies ist beispielsweise in gewerblich genutzten Räumen der Fall. Merbau ist wegen seiner hervorragenden physikalischen Eigenschaften sogar für Räume geeignet, in denen die Luftfeuchtigkeit stark schwankt. Daher ist diese Holzart eines der wenigen Hölzer, welches selbst für Badezimmer mit gutem Gewissen empfohlen werden kann.

Merbau gilt als besonders fußwarm, wodurch Fußbodenheizungen oftmals überflüssig werden. Selbstverständlich kann es auch auf Fußbodenheizungen verlegt werden. Um die Lückenbildung hier allerdings auszuschließen, sollte der Boden über die ganze Länge mit dem Untergrund verklebt werden.

Merbau Landhausdielen sind neben der massiven Ausführung, auch als Mehrschichtparkett erhältlich. Bei beiden Varianten ist die Maserung gut zu bewundern. Im Dreischichtparkett wird die Formbeständigkeit allerdings nochmals verbessert. Darüber hinaus ist der Boden hier zu einem günstigeren Preis-Leistungs-Verhältnis erhältlich. Ebenso werden die wertvollen Ressourcen des Holzes auf diese Art weniger stark beansprucht.

Mehrschichtparkett wird in der Regel mit dem bewährten Klick-System ausgestattet angeboten. Durch Verlegehilfen dieser Art ist das Installieren auch im Hobbybereich ein Kinderspiel. Dreischichtparkett wird darüber hinaus bereits bei der Herstellung versiegelt. Dadurch kann der Boden sofort nach dem Verlegen genutzt werden.

Als Versiegelung empfiehlt sich für Merbau das Ölen. Beim geölten Parkett können kleinere Beschädigungen, wie beispielsweise Kratzer einfach selbst ausgebessert werden. Die hygroskopischen Fähigkeiten der Landhausdielen bleiben ebenfalls besser erhalten. Das Holz ist in der Lage die Feuchtigkeit aus der Umgebung aufzunehmen und diese zeitversetzt wieder abzugeben. Ein stark verbessertes Raumklima ist das Resultat. Besonders zu empfehlen ist das Holz daher für Wohnungen mit einer Zentralheizung.