Parkettböden sind einfach wunderschön und wohnlich

Massivholz-Parkett-Dielen: echter Parkett

Massivholz-Parkett-Dielen gelten als echter Parkett, weil diese Art des Parketts bereits lange vor dem Modell des Dreischichtparketts genutzt wurde. Massivholz-Parkett-Dielen überzeugen aufgrund ihrer besonders hohen Langlebigkeit. Die Standzeit kann zwar durch die Auswahl der Holzart erheblich beeinträchtigt werden, doch gelten alle Edelholzarten durch die Tatsache, dass man den Boden des Öfteren abschleifen kann, als ein Boden für Generationen. Diese Aussage ist auch keineswegs übertrieben. Massivholz-Parkett-Dielen müssen in der Regel erst nach mehreren Jahren renoviert werden. Dies ist immer dann notwendig, wenn die Anzahl der Kratzer zu groß wird. Auch wird normalerweise dann eine Renovierung durchgeführt, wenn die Massivholz-Parkett-Dielen zu stark nachgedunkelt sind.

Parkettböden sind einfach wunderschön und wohnlichFür die Versiegelung der Massivholz-Parkett-Dielen eignen sich besonders die Techniken des Ölens, sowie des Lackierens. Jede dieser Methoden bringt ihre eigenen Vorteile mit sich. Ein lackierter Boden kann ohne Zweifel als besonders pflegeleicht bezeichnet werden. Allerdings bringt das Ölen einige Vorteile mit sich, welche ein lackierter Parkett nicht hat. So ist es möglich bei einem geölten Boden kleinere Kratzer mühelos selbst auszubessern. Wird der Lack hingegen beschädigt, ist es in der Regel notwendig den gesamten Raum abzuschleifen, worauf dieser selbstverständlich auch wieder neu lackiert werden muss. Darüber hinaus bleiben die hygroskopischen Fähigkeiten des Holzes durch das Ölen besser erhalten. Die Hygroskopie bezeichnet die Fähigkeit der Massivholz-Parkett-Dielen Feuchtigkeit aus der Umgebung aufzunehmen. Ebenso ist es in der Lage dieses zeitversetzt wieder an die Umgebungsluft abzugeben. Durch diesen Prozess nimmt das jeweilige Holz aber keinerlei Schaden. Besonders gut geeignet ist ein Parkettboden aus diesem Grund für Wohnungen, in denen eine Zentralheizung installiert ist. Das Raumklima wird durch die geölten Massivholz-Parkett-Dielen erheblich verbessert. Ein geölter Boden bedarf allerdings mehr Pflege, denn das Ölen muss in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

Für die Befestigung der Massivholz-Parkett-Dielen wird das Verschrauben oder das Verkleben empfohlen. Beide Techniken sollten von einem Fachmann ausgeführt werden. Ein verklebter Boden kann dann auch auf einer Fußbodenheizung installiert werden. Voraussetzung dafür ist selbstverständlich die Auswahl einer geeigneten Holzart.

Alle Massivholz-Parkett-Dielen können außerdem unabhängig von der Wahl der Holzart ein unterschiedliches Erscheinungsbild erschaffen. Dies ist durch die drei verschiedenen Holzsortierungen zu erklären. Es wird unterschieden zwischen Select, Natur und Rustikal.

Für die Sortierung Select kommen nur solche Massivholz-Parkett-Dielen in Frage, welche eine absolut gleichmäßige Struktur, sowie keinerlei Schönheitsfehler, wie beispielsweise Astlöcher aufweisen. Diese Sortierung wird in der Regel als die Edelste bezeichnet.

Bei der Sortierung Natur nimmt man den einen oder anderen Schönheitsfehler in Kauf. Hier können geringfügige Farbunterschiede auftauchen, welche darauf zurückzuführen sind, dass sowohl Splintholz, als auch Kernholz in den Massivholz-Parkett-Dielen zu finden sein können. Ebenso wird nicht jede Diele sofort aussortiert, wenn diese ein kleines Astloch hat.

Bei der Sortierung Rustikal, welche auch gern als die markanteste Auswahl bezeichnet wird, werden so gut wie alle Hölzer verwendet. Hier spielt es keinerlei Rolle ob die Massivholz-Parkett-Dielen Farbunterschiede aufweisen. Ebenso werden Astlöcher jeder Größe, sowie kleinere Risse gern geduldet. Ein natürliches Erscheinungsbild ist die Folge, welches nur schwer übertroffen werden kann. Ein Boden dieser Auswahl ist wie ein offenes Buch. Der Betrachter wird auch noch nach längerer Zeit Einzigartigkeiten entdecken, welche ihm bis dato noch nicht aufgefallen sind.