Parkett verlegen ist einfach

Parkett-Dielen verlegen kann auch von versierten Heimwerkern erledigt werden

Vor der Verlegung von Parkett muss sich niemand fürchten. Gerade Mehrschichtparkett gilt hier als besonders gut geeignet für den DIY Bereich. Empfehlenswert ist hier die schwimmende Verlegung. Denn es in der Regel einfacher ist, wenn die Dielen untereinander verklebt werden, als wenn der gesamte Parkett mit dem Untergrund verklebt wird. Doch selbstverständlich kann auch dies mit etwas Übung vollbracht werden. Noch einfacher wird das Verlegen durch Hilfestellungen wie das bewährte Klick-System oder eine Nut und Feder. Das Verkleben gilt allerdings als die beste Art der Verlegung.

Parkett verlegen ist einfachFür das Verkleben der Parkett-Dielen müssen im Vorfeld einige Grundvoraussetzungen erfüllt werden. Der Untergrund muss absolut eben sein. Darüber hinaus darf er keinerlei Risse aufweisen und muss gut trocken sein. Sollten diese Voraussetzungen nicht gegeben sein empfiehlt es sich eine Fugenmaße vollflächig auf den Boden aufzutragen.

Sind die Voraussetzungen für das Verkleben gegeben, kann mit dem Parkett-Dielen verlegen begonnen werden. Zuerst wird ein geeigneter Kleber auf den Untergrund aufgetragen. Hier sollten allerdings die Empfehlungen des Parkettherstellers unbedingt beachtet werden, um böse Überraschungen zu vermeiden. Darüber hinaus ist es von Vorteil, wenn die Dielen im Vorfeld auf Länge geschnitten werden, damit dies nicht erst dann erledigt werden muss, wenn der Kleber bereits zu trocknen beginnt. Ist der Kleber dann erst mal auf dem Untergrund sollte zeitnah mit dem Eindrücken der einzelnen Dielen in der gewünschten Position begonnen werden. Das Verlegen selbst stellt dann keine größere Schwierigkeit mehr da. Allerdings sollte Kleber, der heraus quillt umgehend entfernt werden, da dies im Nachhinein sehr schwierig sein kann.

Verklebte Parkett-Dielen gelten als besonders langlebig und formbeständig. Durch diese Verlegung sind die meisten Holzarten für die Nutzung auf einer Fußbodenheizung geeignet. Auch fällt das Renovieren durch diese Verlegung erheblich leichter. Allerdings ist der Parkett dann um einiges schwerer wieder zu entfernen. Parkett-Dielen verklebt sind daher für eine sehr lange Nutzdauer geeignet.

Soll der Parkett früher wieder entfernt werden empfiehlt sich das Verschrauben auf einer Holzkonstruktion. Dies ist gerade dann von Vorteil, wenn der Boden in einer Mietwohnung genutzt werden soll. Gerade in solchen Fällen halten sich Mieter oft die Option offen, den Parkett im Falle eines Umzugs mitnehmen zu können. Für das Verschrauben ist allerdings eine Materialstärke von 20 Millimetern Voraussetzung.