Warum Dielen-Holzfußböden so vorteilhaft sind

Ein Dielen Holzfußboden bringt viele Vorteile mit sich. Einerseits ist das Barfuß-Laufen auf  Dielen Holzfußboden immer angenehmer. Dies begründet sich durch die Tatsache, dass Holz niemals so kalt wird wie beispielsweise ein Boden aus Stein. Andererseits ist der Tritt auch angenehmer, weil das Material nicht so hart ist. In den meisten Fällen wird mit Dielen Holzfußboden eine Fußbodenheizung sogar überflüssig. Besonders vorteilhaft für das Raumklima ist auch die Hygroskopie des Holzes. Ein Dielen Holzfußboden ist in der Lage die Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft aufzunehmen. Darüber hinaus kann er diese nach einer Zeit wieder an die Umgebung abgeben ohne selbst Schaden davon zu nehmen. Aufgrund dieser Eigenschaft ist ein Dielen Holzfußboden für Räume mit Zentralheizungen besonders gut geeignet.

Wer allerdings denkt, dass alle Dielen-Holzfußböden gleich aussehen liegt völlig falsch. Mit einem Parkett ist es möglich die unterschiedlichste Optik in die Räume zu zaubern. Einerseits kann dies durch die Wahl der verschiedenen Holzarten erreicht werden. Andererseits wird durch die Wahl der Länge und Breite der Dielen ein anderer Effekt erzielt.

Ein Dielen Holzfußboden kann sich aber nicht nur in der Optik unterscheiden. Auch im Aufbau gibt es grundsätzliche Unterschiede. Es gibt die Möglichkeit zwischen einem Massivparkett oder einem Fertigparkett zu wählen. Massivparkett besteht immer aus nur einer einzigen Holzart. Fertigparkett hingegen besteht aus drei Schichten. Jede dieser Holzarten hat hier seine eigenen Vorteile. Die unterschiedlichen Hölzer werden mit Hilfe von Wärme und Druck miteinander verbunden. Auf diese Weise werden die physikalischen Eigenschaften dieser miteinander kombiniert.

Der Vorteil von Dreischichtparkett ist dann eine verbesserte Formbeständigkeit. Die Lückenbildung kann daher fast vollständig ausgeschlossen werden. Dieser Dielen Holzfußboden kann zwar ebenfalls des Öfteren renoviert werden, doch kann ein Massivparkett öfter abgeschliffen werden. Deshalb gilt dieser als langlebiger.

Hinsichtlich der Ausmaße wird Massivparkett in Schlossdielen, Massivholzdielen oder Stabparkett unterschieden. Während die Länge von Schlossdielen in der Regel Zimmerlänge beträgt, wird beim Stabparkett auf viele filigrane Einzelstücke gesetzt. Massivholzdielen stellen das Mittelmaß dar. Durch die Ausmaße wird dann die unterschiedliche Optik erreicht. Stabparkett bildet in jedem Raum ein besonders interessantes, aber gleichzeitig elegantes Muster. Bei Schlossdielen ist dafür die Struktur des Holzes besser zu sehen. Daher wird ein Fußboden aus Schlossdielen in der Regel als natürlicher gewertet.

Bei einem Dielen Holzfußboden aus Mehrschichtparkett ist die Unterscheidung ähnlich. Landhausdielen werden in der Regel in Zimmerlänge hergestellt. Fine-Line-Parkett-Dielen sind hingegen nur wenige Millimeter breit. Auch hier stellt der Schiffsboden ein Mittelmaß zur Verfügung. Der optische Effekt ist mit den Massivholzdielen vergleichbar, doch unterscheiden sich Massivparkett und Mehrschichtparkett in ihren physikalischen Eigenschaften.

Beim Parkett gibt es also eine Vielzahl von Auswahlmöglichkeiten. Durch die Vielzahl der Möglichkeiten ist für jeden Geschmack sowie alle Anforderungen genau das Richtige dabei.