Bei Bangkira-Terrassen-Dielen sollte auf die richtige Güteklasse geachtet werden

Die Holzart Bangkirai überzeugt seit langer Zeit aufgrund seiner markanten Merkmale. Einer dieser Merkmale ist beispielsweise, dass sich das Kernholz durch seine Farbe deutlich vom Splintholz abhebt. Der Gesamteindruck des Holzes kann aber durchaus als homogen bezeichnet werden. Dadurch entsteht ein überaus natürliches sowie interessantes Gesamtbild. Bangkira-Terrassen-Dielen besitzen im getrockneten Zustand zudem eine gute Härte, aber keinen charakteristischen Geruch, was gerade bei Menschen mit empfindlichen Nasen sehr beliebt ist.

Bangkira-Terrassen-Dielen werden entweder luftgetrocknet oder technisch getrocknet angeboten. In beiden Fällen erhält man mit dieser Holzart einen überaus natürlichen Boden. Bei der luftgetrockneten Variante kann es in Einzelfällen allerdings vorkommen, dass sich die Bangkira-Terrassen-Dielen mit der Zeit etwas verziehen oder verdrehen. Begründet wird dies durch die Resistenzklasse in der die Bangkira-Terrassen-Dielen eingeordnet werden. Dies ist die Klasse zwei, welche auch als dauerhaft betitelt wird. Somit kann die Lebenserwartung der Bangkira-Terrassen-Dielen auf etwa 25 Jahre eingeschätzt werden. Auch können bei den luftgetrockneten Dielen des Öfteren Pinholes auftreten. Dies ist zwar bei der technisch getrockneten Variante ebenfalls der Fall, dadurch wird jedoch das natürliche Aussehen der Bangkira-Terrassen-Dielen sogar noch betont. Das Verziehen sowie das Verdrehen der Dielen kommt bei der technisch getrockneten Variante sehr viel seltener vor.

Der rotbraune Farbton der Bangkira-Terrassen-Dielen sorgt für ein natürliches Flair in jedem Garten. Um die Widerstandsfähigkeit der Außendielen über einen längeren Zeitraum zu gewährleisten, empfiehlt es sich allerdings die Bangkira-Terrassen-Dielen in regelmäßigen Abständen zu ölen.