Hevea-Schiffsbodenparkett

Die aus dem asiatischen Raum kommende Holzart Hevea, stammt von der Nutzpflanze „hevea brasilianis“. Dieser ist auf der ganzen Welt aber eher als der sogenannte Gummibaum, oder Kautschukbaum bekannt. Der eigentliche Grund für die Kultivierung dieser Baumart ist eigentlich nicht die Gewinnung des Nutzholzes, sondern die Ernte der zähflüssigen Masse, aus welcher dann das Kautschuk hergestellt wird. Aus diesem Grund sind die weltweiten Vorräte dieses Holzes auch begrenzt.

Hevea zählt zu den helleren Holzarten. Dieser helle Farbton eignet sich hervorragend um jeden Raum mit Schiffsbodenparkett auf natürliche Art zu öffnen, denn ein heller Holzboden lässt jeden Raum größer erscheinen, als er eigentlich ist. Besonders empfehlenswert sind die Hevea-Diele für Schiffsbodenparkett in Fluren oder Zimmern mit Dachschrägen. Hevea-Schiffsbodenparkett eignet sich aber selbstverständlich auch für jeden anderen Raum, denn die sanften Strukturen der Maserung haben eine beruhigende Wirkung auf die menschliche Psyche.

Durch die Nutzung des Mehrschichtparketts sind die Hevea-Parkettdielen nicht nur besonders günstig, sondern erhalten auch hervorragende Eigenschaften. Die zentralen Vorteile des Mehrschichtparketts sind eine besonders gute Formstabilität und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Darüber hinaus werden die Ressourcen dieser Holzart geschont. Beim Dreischichtparkett wird das Edelholz nämlich nur als Nutzschicht verwendet. Die Trägerschicht und die Rückzugschicht bestehen aus günstigeren Holzarten. Dies darf aber keineswegs als eine Qualitätsminderung verstanden werden. Durch die Nutzung der verschiedenen Hölzer, welche quer verleimt und unter hohem Druck miteinander gepresst werden, erhält das Hevea-Schiffsbodenparkett eine besonders gute Formstabilität. Daher sind diese Holzdielen bei einer vollflächigen Verklebung auch für Räume geeignet, in denen eine Fußbodenheizung installiert ist.

Mehrschichtparkett wird darüber hinaus ab Werk in der Regel mit einem Klick-System, oder dem Nut und Feder-Verbindungssystem ausgestattet. Daher ist das Verlegen des Hevea-Schiffsbodenparketts auch für den Hobbybereich bestens geeignet. Eine Versiegelung des Parketts ist ebenfalls nicht mehr notwendig. Dieser Arbeitsschritt wird nämlich bereits bei der Produktion übernommen. Hevea-Schiffsboden kannen daher sofort nach dem Verlegen uneingeschränkt genutzt werden.